PayPal Sportwetten

Sportwetten und das Glücksspiel im Allgemeinen erfreuen sich nach wie vor einer sehr großen Beliebtheit. Vor allem dank Zahlungsdienstleistern wie PayPal ist es heutzutage möglich, Einzahlung rasch vorzunehmen und eine Wette zu platzieren. Seit einiger Zeit hat sich das Unternehmen jedoch umorientiert, sodass PayPal nur noch für Sportwetten genutzt werden kann. In diesem Ratgeber möchten wir Dir zeigen, welche PayPal Wettanbieter es noch gibt und was es dabei zu beachten gilt.

Was ist PayPal?

Bevor wir uns eingehend mit dem Thema PayPal und Sportwetten beschäftigen, möchten wir Dir zunächst zeigen, worum es sich bei PayPal überhaupt handelt.

PayPal ist zunächst ein E-Wallet, sprich eine elektronische Geldbörse, über welche Du Deinen Zahlungsverkehr im Internet regulieren kannst. Du kannst PayPal einerseits für Sportwetten nutzen, aber auch um in Online Shops einzukaufen oder Freunden und Bekannten Geld zu senden. Ermöglicht werden entsprechende Vorgänge durch eine Verbindung mit Deinem Bankkonto. Der große Vorteil von PayPal für Sportwetten liegt einerseits in der sekundenschnellen Zahlung. So musst Du nicht erst die Kreditkarte zücken, sondern kannst dank Paypal beim Wettanbieter Deiner Wahl direkt eine Einzahlung vornehmen. Auch entfallen lästige Wartezeiten. Entscheidest Du Dich beispielsweise für eine Einzahlung via Überweisung, so kann es bis zu drei Tage dauern, ehe der Betrag auf Deinem Wettanbieter-Konto erscheint. Tätigst Du die Einzahlung hingegen mit PayPal beim Wettanbieter Deines Vertrauens, so ist der gewünschte Betrag bereits nach wenigen Sekunden verfügbar.

PayPal Sportwetten
Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 418042027

Je nach Deinen individuellen Vorlieben kannst Du PayPal auch so einstellen, dass Du den Dienst selbst dann nutzen kannst, wenn Du kein Guthaben auf Deinem Konto bei PayPal hast. In diesem Fall musst Du PayPal in den Benutzereinstellungen dazu berechtigen, in etwaigen Situationen Geld von Deinem Bankkonto einziehen zu können. Dabei musst Du Dir jedoch keine Gedanken machen, dass PayPal selbstständig Geld abbuchen könnte, obwohl Du eine entsprechende Zahlung nicht veranlasst hast. Vielmehr sorgt diese Einstellung dafür, dass PayPal bei einer Bezahlung für Dich in Vorkasse geht. Im selben Moment veranlasst PayPal eine Lastschrift und holt sich das vorgestreckte Geld von Deinem Bankkonto zurück.

Gib es neue PayPal Wettanbieter?

Hinsichtlich der Dienstleister für Onlinezahlungen ist wohl kein Unternehmen so bekannt wie PayPal. Das 1999 in Kalifornien gegründete Unternehmen darf daher zurecht als wichtigste Zahlungsoption im Internet angesehen werden. Aus diesem Grund wundert es auch nicht, dass PayPal für Sportwetten ebenfalls sehr beliebt ist. Schließlich bietet der Dienstleister einen raschen Zahlungsverkehr, der es Dir ermöglicht, Sportwetten mit PayPal innerhalb weniger Sekunden abzuschließen.

Wer einen solchen Bekanntheitsgrad hat und obendrein die schnellste und bequemste Zahlungsmethode offeriert, der ist auch bei den Buchmachern äußerst beliebt. Es wundert daher keinesfalls, dass PayPal für jeden Wettanbieter ein erstrebenswerter Partner ist. Folglich versuchen auch die neuen Buchmacher auf dem Markt möglichst schnell eine geschäftliche Beziehung zum amerikanischen Unternehmen einzugehen. Zwischen Wunsch und Realität liegen jedoch Welten, denn Sportwetten mit PayPal anbieten zu können ist gar nicht so leicht. Die Ursachen hierfür finden sich auf der Seite PayPals. Bevor PayPal einem Wettanbieter gestattet, den Zahlungsdienst in sein Portfolio aufnehmen zu dürfen, wird der Buchmacher zunächst gründlich geprüft. PayPal legt sehr großen Wert darauf, nur mit renommierten und starken Partnern zu kooperieren. Problematisch wird es hinsichtlich der PayPal Sportwetten daher insbesondere für neue Buchmacher. Das Prozedere rund um die Überprüfung kann bisweilen Jahre dauern. Um überhaupt PayPal Wettanbieter werden zu können, müssen vielfältige Kriterien erfüllt werden. Andernfalls bleibt der Dienstleister dem Buchmacher fern.

Während es neue Buchmacher also bisweilen sehr schwer haben, PayPal Sportwetten anzubieten, haben es die großen und renommierten Wettanbieter viel einfacher. Diese haben sich über viele Jahre hinweg ihren Ruf erarbeitet und konnten die Zeit insbesondere dafür nutzen, die vielfältigen Kriterien zu erfüllen, um PayPal Wettanbieter zu werden. Daraus resultiert ein sichtbares Ungleichgewicht, das für Dich als Spieler jedoch wichtig ist. Ein Großteil der PayPal Wettanbieter finden sich daher im Bereich der großen Buchmacher wieder, während nur ganz wenige der kleinen oder neuen Buchmacher bislang PayPal Sportwetten anbieten dürfen.

Wie kann ich mit PayPal Sportwetten abschließen?

In vielerlei Hinsicht ist der Ablauf von PayPal Sportwetten nicht anders, als der, den Du vielleicht schon von anderen Zahlungsmethoden kennst. Dennoch möchten wir sicherstellen, dass Du genau weißt, was Du tust und zeigen Dir daher nachfolgend auf, wie Du Sportwetten mit PayPal bezahlen kannst und worauf Du dabei achten solltest.

So zahlst Du mit PayPal für Sportwetten ein

Um eine Einzahlung vornehmen zu können, benötigt Du neben Deinem Konto bei PayPal zunächst auch ein Konto bei dem Buchmacher Deiner Wahl. Hierfür navigierst Du auf der Webseite des Buchmachers zum Button “Registrieren”. Nun wirst Du aufgefordert, alle relevanten persönlichen Daten anzugeben und ein Passwort für Dein Benutzerkonto festzulegen. Bei den meisten Buchmachern erhältst Du zudem eine Bestätigungsmail, mit deren Hilfe Du Dein Konto noch einmal verifizieren musst, ehe Du darauf zugreifen kannst. Ist Dein Konto einmal bestätigt, hast Du nun vollen Zugriff auf alle Funktionen und Wetten des Buchmachers.

Im nächsten Schritt musst Du nun zum Menüpunkt “Einzahlung” navigieren und PayPal als Zahlungsoption auswählen. Im sich anschließend öffnenden Fenster gibst Du nun den Betrag ein, den Du via PayPal an den Wettanbieter überweisen möchtest und bestätigst abschließend die Transaktion.

Sobald Du die Transaktion bestätigt hast, kann es einige Sekunden dauern, ehe Du zum Buchmacher zurückgeleitet wirst. Ist dies geschehen, siehst Du den Betrag in der Regel bereits auf Deinem Benutzerkonto gutgeschrieben und kannst diesen umgehend nutzen, um Sportwetten mit PayPal abzuschließen.

Wenn Du Deine Kreditkarte aus Sicherheitsgründen nicht im Internet nutzen möchtest, kannst Du dies dank PayPal dennoch tun und somit verhindern, dass der Zahlungsempfänger die relevanten Daten zu Deiner Kreditkarte erhält. Hierfür musst Du lediglich Deine Kreditkarte bei PayPal hinterlegen. Möchtest Du nun bei einem PayPal Wettanbieter einzahlen, so zahlt PayPal den Betrag für Dich ein und bucht belastet Deine Kreditkarte mit dem entsprechenden Betrag.

Welche Möglichkeiten gibt es, um das PayPal-Konto aufzuladen?

Möchtest Du nur mit vorhandenem Guthaben spielen, so musst Du Dein PayPal-Konto von Zeit zu Zeit aufladen. Hierfür bietet Dir der Dienstleister gleich mehrere Optionen. Am meisten genutzt wird zweifelsfrei die Überweisung von der Hausbank. In Deinem PayPal-Konto findest Du einen spezifischen Code, der nur Deinem Konto zugeordnet ist. Auch die weiteren Bankdaten von PayPal kannst Du dort einsehen. Mithilfe dieser Daten füllst ganz normal einen Überweisungsträger aus und gibst diesen bei Deiner Bank ab. Je nach Bearbeitungsdauer wird es zwei bis drei Tage dauern, ehe der Betrag auf Deinem PayPal-Konto zu sehen ist.

Alternativ kannst Du auch Deine Kreditkarte nutzen, um Guthaben auf Dein PayPal-Konto zu übertragen. Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn Du schnell Budget benötigst, um via PayPal auf Sportwetten zu setzen.

Auszahlung mit PayPal – so geht’s

Solltest Du bei Deinen Sportwetten mit PayPal richtig gelegen und Gewinne erzielt haben, wirst Du diese irgendwann auch auszahlen lassen wollen. Auch in diesem Punkt ist PayPal sehr übersichtlich gestaltet, weshalb sich eine jede Auszahlung von PayPal beim Wettanbieter Deiner Wahl sehr einfach gestaltet.

Um die Auszahlung in die Wege zu leiten, begibst Du Dich in das Kontomenü “Auszahlungen” und wählst erneut PayPal als Zahlungsdienstleister aus. Im nachfolgenden Fenster siehst Du, wie hoch Dein Guthaben ist und ob sich das gesamte Guthaben auch für eine Auszahlung qualifiziert. Solltest Du beispielsweise noch einen aktiven Bonus wie den Willkommensbonus haben, so lässt sich dieses Guthaben sowie ein Gewinn aus dem Bonus erst dann auszahlen, wenn alle Umsatzbedingungen erfüllt sind. Gib nun den gewünschten Betrag ein und bestätige zum Abschluss die Transaktion.

Wichtig zu wissen ist, dass Auszahlung von PayPal bei einem Wettanbieter anders als die Einzahlungen nicht in Echtzeit ablaufen. Der Grund hierfür findet sich in einer rechtlichen Regelung, wonach jeder Buchmacher verpflichtet ist, eine Auszahlung zunächst zu überprüfen. Aus diesem Grund kann es je nach Wettanbieter bis zu zwei Tage dauern, ehe die Transaktion bestätigt wird. Sofern dieser Schritt abgeschlossen ist, wird das Guthaben umgehend auf Dein PayPal-Konto überwiesen.

Beachte zudem, dass Auszahlungen oftmals nur auf demselben Weg möglich sind, mit dem Du eingezahlt hast. Hast Du eine Einzahlung mit einem anderen Dienstleister vorgenommen, kannst Du die Auszahlung via PayPal nicht durchführen. Aus diesem Grund solltest Du Dich frühzeitig für PayPal entscheiden und den Dienstleister für Sportwetten nutzen, sofern Du Wert auf einen raschen Zahlungsverkehr legst.

Diese Gebühren erhebt PayPal auf Transaktionen

PayPal erhebt für unterschiedlichste Transaktionen Gebühren. Sofern es sich ausschließlich darum dreht, PayPal für Sportwetten zu nutzen, sind für Dich nur weniger dieser Gebühren von Bedeutung. Grundsätzlich halten wir zunächst fest, dass eine jede Einzahlung generell frei von Gebühren ist. Etwas anders sieht es aus, wenn Du von PayPal auf Dein Bankkonto überweisen möchtest oder Dein PayPal-Konto aufladen möchtest, in dem Du einen Betrag vom Bankkonto anforderst. In beiden Fällen erhebt PayPal dabei Gebühren in Höhe von 1,9 Prozent der Transaktionssumme, zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 0,35 Euro.

Informationen rund um PayPal Sportwetten

Nicht jeder Spieler möchte ohne Vorwissen zu einem Zahlungsdienstleister wechseln, ohne sich über diesen informiert zu haben. Daher haben wir keine Mühen gescheut und bringen Dir nun die wichtigsten Informationen zum Dienstleister näher.

Zunächst einmal handelt es sich bei PayPal um einen Online-Bezahldienstleister, welcher an der Börse notiert ist. Ziel des Unternehmens ist es, den Zahlungsverkehr im Internet möglichst schnell und bequem zu gestaltet. Ursprünglich war PayPal für Sportwetten nicht zwangsläufig vorgesehen. Der Fokus lag primär auf innovativen Lösungen für Onlineshops.

Der Unternehmenssitz befindet sich im kalifornischen San Jose, wo das Unternehmen im Jahr 2000 aus einem Zusammenschluss der beiden Unternehmen X.com und Confinity hervorging. Erstgenanntes Unternehmen ebnete übrigens Elon Musk den steilen Aufstieg in der Finanzwelt.

Größere Bekanntheit erlangte das Unternehmen jedoch erst durch eine weitere Übernahme. Das Online-Auktionshaus eBay sicherte sich einst die Rechte an PayPal, um den Zahlungsverkehr auf seiner Plattform schnell abwickeln zu können. Im Jahr 2015 wurde PayPal von eBay getrennt, um einen Börsengang des Dienstleisters zu ermöglichen.

Welche Kriterien sprechen für einen PayPal Wettanbieter?

Wenn Du PayPal für Sportwetten nutzen möchtest, solltest Du nicht gleich den nächstbesten Buchmacher auswählen. Schließlich unterscheiden sich die Wettanbieter in vielfältigster Hinsicht voneinander. In erster Linie profitierst Du von einem PayPal Wettanbieter allein aufgrund der Tatsache, dass Dir hier eine zusätzliche Zahlungsoption zur Verfügung steht, die zudem einen besonders schnellen Zahlungstransfer ermöglicht.

Nicht ganz unwichtig hinsichtlich der Sportwetten mit PayPal ist aber ein ganz anderer Umstand, den viele Spieler gar nicht auf dem Schirm haben. PayPal Wettanbieter dürfen den Zahlungsdienst nur in den Ländern anbieten, in denen sie auch über eine gültige Lizenz verfügen. Das bedeutet im Umkehrschluss für Dich, dass jeder PayPal Wettanbieter mindestens eine gültige Lizenz aus Deutschland hält und somit auch durch die deutschen Glücksspielbehörden reguliert wird. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die deutschen Glücksspielbehörden zu den strengsten weltweit zählen und insbesondere mit Blick auf den Spielerschutz hohe Maßstäbe setzen. Wettest Du also bei einem PayPal Wettanbieter, so kannst Du Dir zeitgleich sicher sein, dass Du nicht nur PayPal für Sportwetten nutzt, sondern Dich zeitgleich auch in einem sicheren Umfeld befindest. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn sich Streitfragen zwischen Dir und dem PayPal Wettanbieter auftun sollten. Da eine deutsche Lizenz vorhanden ist, unterliegt der Buchmacher somit auch der deutschen Gesetzgebung. Bei Lizenzen aus Übersee hat dies beispielsweise schon oftmals zu Problemen geführt, da der Kontakt zu den Behörden nur schwer herzustellen ist. Neben den deutschen Lizenzen gelten allerdings auch Lizenzen aus Malta, der Isle of Man sowie Gibraltar als sehr hochwertig und sind stets ein Zeichen für seriöses Glücksspiel.

Welche Vorteile hat die Bezahlung via PayPal für Sportwetten im Vergleich zu anderen E-Wallets?

PayPal ist längst nicht mehr der einzige Dienstleister im Bereich der E-Wallets. Bei vielen Buchmachern wirst Du oftmals sogar auf ein gutes halbes Dutzend dieser Anbieter stoßen. Daher stellt sich selbstverständlich die Frage, wodurch sich PayPal von der Konkurrenz abhebt und wo genau die spezifischen Vorteile des Dienstleisters liegen.

Egal welche anderen E-Wallets man sich anschaut, es scheint zunächst kaum einen Unterschied zu geben. Die Art wie die Dienstleister ihre Webseite aufbauen, die Methoden um Guthaben aufzuladen – alles scheint demselben Muster zu folgen. Tatsächlich gibt es aber einen signifikanten Unterschied, der sehr bedeutend ist. Fast alle anderen E-Wallets, die Du beim PayPal Wettanbieter Deiner Wahl finden wirst, sind größtenteils für das Glücksspiel konzipiert worden und darauf zugeschnitten. Das heißt, dass sie fast ausschließlich dem einzigen Zweck dienen, den Zahlungsverkehr zwischen den Spielern und den Wettanbietern zu ermöglichen. Abseits davon gibt es jedoch kaum Möglichkeiten diese Dienstleister zu nutzen. Anders verhält es sich bei PayPal. Als weltweit größter und renommiertester Dienstleister der Branche ist PayPal als Zahlungsmethode in fast allen gängigen Online Shops verfügbar. Folglich hast Du mit möglichen Gewinnen aus Deinen PayPal Sportwetten nicht nur die Option, das Geld auf Dein Bankkonto zu überweisen, sondern kannst bei Bedarf auch ganz bequem im Internet shoppen gehen.

Ansonsten darf aber auch erwähnt werden, dass die Konkurrenz ebenfalls reibungslos funktioniert. Die Buchmacher bevorzugen dennoch PayPal für Sportwetten, da der Dienst strenger kontrolliert und Betrügereien somit deutlich seltener auftreten als bei anderen E-Wallets.

Warum haben nicht alle Wettanbieter PayPal im Angebot?

Wie eingangs bereits angesprochen, sind die strengen Kriterien seitens PayPal ein wichtiger Faktor. Nur wenige Buchmacher schaffen es, PayPal zufriedenzustellen und erfüllen sämtliche auferlegte Kriterien. Dennoch muss auch angemerkt werden, dass es nicht allein an den Buchmachern liegt, ob sie PayPal für Sportwetten anbieten können oder nicht. PayPal selbst hat sich über viele Jahre sehr schwer damit getan, den Dienst auch für das Glücksspiel zugänglich zu machen. Dies hat wiederum nur bedingt damit zu tun, dass PayPal nicht gerne am Markt teilnehmen möchte. Vielmehr sind es die strengen Gesetze in den USA hinsichtlich des Glücksspiels, mit denen das Unternehmen lange Zeit zu kämpfen hatte. Dies führte unweigerlich dazu, dass es lange Zeit nur wenige PayPal Wettanbieter gab.

Weiterhin war auch die unklare Rechtssituation in Deutschland lange Zeit ein Problem für PayPal. Da bereits die heimischen Behörden nur schwer zufriedenzustellen waren, hatte PayPal nur wenig Lust, sich zeitgleich auch noch mit den deutschen Behörden auseinanderzusetzen. Ausschlaggebend hierfür ist die Tatsache, dass es bis zu diesem Jahr lediglich Glücksspiellizenzen aus Schleswig-Holstein, aber keine bundeseinheitlichen Lizenzen gab. Anhand der deutschen Regularien ist es streng genommen nur Spielern aus Schleswig-Holstein erlaubt, am Glücksspiel teilzunehmen und somit auch Sportwetten mit PayPal zu ermöglichen. Ausgehebelt wurde diese Gesetzeslage jedoch durch das europäische Glücksspielrecht, wodurch sich die kuriose Situation ergab, dass Spieler aus Deutschland eigentlich nur dann am Glücksspiel teilnehmen durften, wenn sie aus Schleswig-Holstein kamen und das Glücksspiel für alle anderen Bundesbürger zumindest nach deutschem Recht illegal war. Aufgehoben wurde diese Regelung wie gesagt durch die europäische Rechtsprechung, weshalb Spieler aus Deutschland bis zu diesem Jahr in einer rechtlichen Grauzone agierten. Dass eine etwaige Umsetzung einheitlicher Richtlinien für PayPal eher problematisch ist, bedarf keiner weiteren Erklärung.

Neues Glücksspielgesetz ebnet den Weg für PayPal Sportwetten

Anfang des Jahres verabschiedete die Bundesregierung einen neuen Glücksspielvertrag. Da dieser nun bundesweit einheitlich geregelt ist, darfst Du künftig vollkommen legal Sportwetten mit PayPal abschließen. Es gibt nun keine rechtliche Grauzone mehr, weshalb Du Dich zweifelsfrei in einem rechtlich gedeckten Raum befindest, solltest Du PayPal für Sportwetten nutzen wollen.

Diese Änderung sorgt jedoch nicht nur dafür, dass Du künftig auf der sicheren Seite bist. Vielmehr dürften die PayPal Wettanbieter demnächst zunehmen. Wenn ein Wettanbieter künftig PayPal für Sportwetten in Deutschland anbieten möchte, muss er sich zunächst um eine Lizenz bewerben. Sobald er diese erhalten hat, erfüllt er die wichtigste Bedingung um mit PayPal kooperieren zu können. Da die Gesetzeslage nun endlich geklärt ist, ist davon auszugehen, dass auch PayPal somit deutlich intensiver auf Buchmacher mit deutscher Lizenz zugehen wird. Infolgedessen werden die PayPal Wettanbieter auf dem deutschen Markt schon zeitnah mehr werden. Für Dich als Spieler hat das wiederum einen weiteren Vorteil. Du kannst nun aus deutlich mehr Buchmachern auswählen und Dich somit für einen PayPal Wettanbieter entscheiden, der am ehesten Deinen individuellen Ansprüchen entspricht.

PayPal für Sportwetten nutzen – darauf solltest Du bei der Auswahl Deines Wettanbieters achten

Auf dem Markt finden sich mittlerweile durchaus einige PayPal Wettanbieter. Entsprechend hast Du die freie Wahl, für welchen der Buchmacher Du Dich entscheidest. Dabei solltest Du allerdings nicht den nächstbesten PayPal Wettanbieter wählen, sondern zunächst genau nach einigen wichtigen Merkmalen Ausschau halten und die Buchmacher miteinander vergleichen.

Ein wichtiger Faktor, der zunächst für oder gegen einen PayPal Wettanbieter sprechen kann, ist der Willkommensbonus. Dabei handelt es sich in der Regel um ein spezifisches Angebot in Form eines Bonusguthabens, dass Du nach Deiner Anmeldung beim Buchmacher auf Deine erste Einzahlung für Sportwetten mit PayPal erhältst. Mit Blick auf die PayPal Wettanbieter zeigen sich dabei deutliche Unterschiede. Achte daher zunächst darauf, welche Wettanbieter die besten Bonusangebote für Neukunden bereithalten. Im besten Fall kannst Du PayPal für Sportwetten somit nutzen, um Dein Budget deutlich zu erhöhen.

Weiterhin ist es ratsam, das Wettangebot der PayPal Wettanbieter zu vergleichen. Einige Buchmacher zeichnen sich durch einen besonders tiefen sowie breiten Wettmarkt aus. Für Dich ist dies wichtig, wenn Du Wert darauf legst, auf unterschiedliche Sportarten wetten zu können.

Jeder erfahrene Wettfreund wird zudem vorher einen Blick auf die Quoten eines Buchmachers werfen. Die Quoten sind ein wesentlicher Faktor dafür, wie groß die potenzielle Gewinnspanne ist. Und das eben jene Gewinnspanne möglichst groß ist, liegt mit Sicherheit auch in Deinem Interesse.

Abschließend sind auch die Live Wetten wichtig. Kein anderer Wettmarkt wird mittlerweile so intensiv genutzt. Leider ist nicht jeder Buchmacher gleich gut aufgestellt. Während einige tägliche mehrere Tausend Live Wetten im Angebot haben, gibt es auch PayPal Wettanbieter, die lediglich einige Hundert Wetten pro Tag offerieren. Bevor Du per PayPal für Sportwetten einzahlst, solltest Du auch hier einen Blick auf das Angebot werfen.

Letztlich obliegt Dir natürlich die Entscheidung für oder gegen einen PayPal Wettanbieter. Ein vorhergehender Vergleich kann aber in keinem Fall schaden, wenn Du ein bestmögliches Wetterlebnis erleben möchtest.

Welche Vorteile haben Sportwetten mit PayPal?

Viele Profiwetter wiegen ganz genau ab, bei welchem Buchmacher sie spielen. Ähnlich handhaben sie es auch bei der Wahl ihres Zahlungsdienstleisters. Dies wundert nicht weiter, denn hinsichtlich möglicher Gebühren sowie der Zahlungsdauer und auch den Zahlungslimits zeigen sich gravierende Unterschiede. Entsprechend ist auch die Frage interessant, welche Vorteile Du bei Sportwetten mit PayPal hast und welche Nachteile auf Dich zukommen, wenn Du Dich für PayPal Sportwetten entscheidest.

Der erste Vorteil von PayPal für Sportwetten ist zweifelsohne die sekundenschnelle Abwicklung von Einzahlungen. Wenn Du Dich für einen PayPal Wettanbieter entscheidest, kannst Du jederzeit Dein Konto aufladen, ohne längere Verzögerungen in Kauf nehmen zu müssen. Dies hat vor allem in einem Punkt besondere Wichtigkeit. Die meistgenutzte Wettform sind längst die Live Wetten. Dabei kannst Du auf Events setzen, die gerade noch stattfinden. Da sich die Quoten hierbei permanent und regelmäßig ändern, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Du schnell handeln kannst. Benötigst Du beispielsweise schnell weiteres Budget, so kannst Du Deine Sportwetten mit PayPal schnell wieder zum Laufen bringen.

Der nächste Vorteil wird insbesondere von Profis geschätzt, weshalb auch diese sich oftmals für PayPal Wettanbieter entscheiden. Hierbei handelt es sich um die Tatsache, dass Einzahlung via PayPal frei von Gebühren sind. Immerhin darf nicht vergessen werden, dass die mögliche Gewinnspanne deutlich von Gebühren und Quoten beeinflusst wird und es auch in Deinem Interesse ist, die potenzielle Gewinnspanne möglichst weit auszudehnen.

Wenn Du PayPal für Sportwetten nutzen möchtest, hilft Dir der nächste Vorteil zwar nur bedingt weiter, ganz unwichtig ist er trotzdem nicht. Da PayPal auch von vielen Online Shops akzeptiert wird, wirst Du diesen Umstand vielleicht auch nutzen wollen. In einer solchen Situation kannst Du als Einkäufer vom Käuferschutz des Unternehmens profitieren. Dies bedeutet, dass Du Dich bei rechtlichen Streitigkeiten wie beispielsweise aufgrund von beschädigter oder nicht erhaltener Ware an PayPal wenden kannst. PayPal wird den Streitfall dann für Dich klären und Dir das gezahlte Geld zurückerstatten.

Wer einen PayPal Wettanbieter bevorzugt, kommt auch in den Genuss einer gewissen Anonymität. So kennen die Buchmacher zwar Deine persönlichen Angaben, weil Du diese allein schon aus rechtlichen Gründen angeben musst, doch mehr Daten musst Du nicht zwingend freigeben. Viele Spieler möchten auch gar nicht, dass ihre Kontodaten oder Kreditkartennummern online hinterlegt werden. In diesem Fall ist PayPal besonders praktisch, da Du mit PayPal Sportwetten abschließen kannst und der Buchmacher keine Bankdaten erhält. Selbst dann nicht, wenn PayPal für Dich in Vorkasse geht und das Geld anschließend von Deinem Konto abbucht oder Deine Kreditkarte mit entsprechendem Betrag belastet.

Abhängig vom Zahlungsdienst offerieren Buchmacher unterschiedliche Limits. Für reguläre Spieler, die nur hin und wieder ein paar Euro setzen wollen, ist dies nicht weiter von Bedeutung. Wer jedoch größere Summen setzen möchte oder hohe Gewinne erzielt hat, der wird sich freuen, wenn dies bei einem PayPal Wettanbieter geschehen ist. Aufgrund der hohen Seriosität und der stetigen Überprüfung durch PayPal sind die Limits sowohl für Einzahlungen als auch für Auszahlungen bei PayPal oftmals höher. Nutzt Du PayPal also für Sportwetten, kannst Du größere Geldbeträge schneller bewegen.

Zu guter Letzt bietet PayPal seit einiger Zeit einen Service an, von dem vor allem jene profitieren, die besonders bequem zahlen möchten. “PayPal-One-Touch” kann sowohl auf dem PC sowie auf den mobilen Endgeräten aktiviert werden und ermöglicht, dass Du bei ausgewählten Diensten oder eben auch dem PayPal Wettanbieter Deiner Wahl eingeloggt bleibst. Somit benötigst Du nur einen einzigen Tastendruck, um eine Einzahlung vorzunehmen.

Gibt es auch Nachteile von PayPal für Sportwetten?

Die Vorteile der PayPal Wettanbieter sind selbstverständlich ein großes Pro für den Zahlungsdienst. Fairerweise müssen aber auch die Nachteile angesprochen, die durch Sportwetten mit PayPal entstehen können und Dich als Spieler betreffen.

In erster Linie ist es nun einmal so, dass es bislang nur wenige PayPal Wettanbieter gibt. Das hat für Dich zur Folge, dass die Auswahl möglicher Buchmacher etwas eingegrenzt ist, solltest Du zwingend Wert darauf legen, mit PayPal für Sportwetten einzahlen zu wollen. Dem sei allerdings gegenübergestellt, dass sämtliche PayPal Wettanbieter streng kontrolliert werden und Du somit zumindest ganz genau sehen kannst, welcher Buchmacher den deutschen Glücksspielbehörden unterliegen.

Der zweite Nachteil von PayPal für Sportwetten findet sich im Bereich der Auszahlungen. Sofern Du eine Auszahlung tätigst, landet das Geld zwar recht zügig auf Deinem PayPal-Konto, doch musst Du nochmals eine Überweisung auf Dein Bankkonto einleiten, solltest Du das Geld dort haben wollen. Allerdings ist dies bei allen E-Wallets gleich, weshalb sich dieser Nachteil nur unmittelbar im Vergleich zu einer Banküberweisung bemerkbar macht.

PayPal Sportwetten Bonus – gibt es so etwas?

Zunächst einmal lässt sich sagen, dass es durchaus den einen oder anderen PayPal Wettanbieter gibt, der mit speziellen Bonusangeboten lockt. Diese stellen jedoch ganz klar die Ausnahme dar. Aber es gibt einige wenige, die die Tatsache der Kooperation mit PayPal ganz klar ausnutzen, um damit werben zu wollen. Etwas verbreiteter sind hingegen Bonusaktionen, die insbesondere Spielern angeboten werden, die vorrangig PayPal für Sportwetten nutzen. Andererseits gibt es aber auch Buchmacher, die PayPal von Bonusaktionen ausschließend. Entscheidend ist hierbei oftmals die Rechtslage.

In vielen Fällen ist aufgrund der ungleichen Handhabung nur selten zu erkennen, ob ein PayPal Wettanbieter den Zahlungsdienst auch für Bonusaktionen zulässt. Wenn Du Dich in diesem Punkt auf die sichere Seite begeben möchtest, so solltest Du zunächst einen Blick in die Bonusbedingungen bei Deinem PayPal Wettanbieter werfen. Dort ist nicht nur klar und deutlich geregelt, welche Umsätze Du für den Bonus zu erfüllen hast, sondern darüber hinaus auch, welche Zahlungsmethoden für die Bonusangebote zulässig sind und welche davon ausgeschlossen sind. Gerade bei den E-Wallets sind sich die Wettanbieter oftmals nicht ganz einig. Abseits von PayPal werden diese nicht selten komplett von Bonusaktionen ausgeschlossen. PayPal hingegen ist zumindest in der Regel für die Neukundenboni freigegeben.

Ratsam ist zudem auch, dass Du zunächst in Erfahrung bringst, wie ein entsprechender Bonus freigeschaltet wird. Häufig geschieht das automatisch, sobald Du eine Einzahlung tätigst. Manchmal musst den Bonus jedoch manuell aktivieren. An dieser Stelle kommt es nicht selten zu einem kleinen Ärgernis vieler Spieler, die PayPal für Sportwetten nutzen möchten. Sie verlassen sich irrtümlich darauf, dass sie durch den Käuferschutz von PayPal geschützt sind und zahlen blind ein. Dabei erwarten sie, dass ihre Einzahlung sie für den Bonus qualifiziert und diesen freischaltet. Ist dies jedoch nicht der Fall, wird lediglich der Einzahlungsbetrag gutgeschrieben, der Bonus wird jedoch verwehrt. Wer nun glaubt, dass er aufgrund des Käuferschutzes sein Geld zurückverlangen kann, der irrt. Aus diesem Grund ist es ratsam, lieber zweimal hinzusehen, ehe Du eine Einzahlung via PayPal für Sportwetten vornimmst und den entsprechenden Bonus aktivieren möchtest.

Welche Voraussetzungen gibt es für Sportwetten mit PayPal?

Um eine Einzahlung für Sportwetten mit PayPal oder gar eine Auszahlung vornehmen zu können, benötigst Du selbstverständlich zunächst ein Konto beim Dienstleister. Die Eröffnung eines Kontos geht schnell von der Hand und ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Du musst lediglich persönliche Daten wie Deinen Namen, das Geburtsdatum sowie Deine Adresse angeben und Deine Bankdaten eingeben. Letzterer Schritt ist notwendig, damit PayPal Dein Bankkonto auch zweifelsfrei Dir zuweisen kann.

Zu diesem Zweck wird PayPal unmittelbar nach Deiner Registrierung eine Mikrotransaktion vornehmen und einen geringen Cent-Betrag auf Dein Bankkonto überweisen. Diesen musst Du vom Kontoauszug ablesen und anschließend in Deinem PayPal-Konto eingeben. Erst wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, kannst Du auf den Dienst zugreifen und PayPal für Sportwetten nutzen.

Wie seriös ist PayPal?

Wer mit PayPal Sportwetten platzieren möchte, der will wie bei jeder anderen Zahlungsmethode auf der sicheren Seite sein. Dies ist auch nachvollziehbar, denn schließlich geht es mitunter um hohe Geldbeträge.

Schon als PayPal den Markt eroberte, erklärte das Unternehmen in einer großen Werbekampagne, dass es nicht nur der schnellste und bequemste, sondern auch der sicherste Dienstleister in diesem Sektor sei. In der Realität kann das Unternehmen auch Wort halten, weshalb Du mit PayPal für Sportwetten in jedem Fall gut aufgehoben bist.

Zunächst darf erwähnt werden, dass PayPal das Gütesiegel als “geprüften Zahlungssystems” durch den TÜV Saarland erhalten hat. Gleichwertige Preise erhielt das Unternehmen allerdings auch aus vielfältigsten Ländern rund um den Globus. Bei einem Finanzdienstleister mit derartigen Auszeichnungen darf also ganz klar gesagt werden, dass das Unternehmen sehr um die Sicherheit seiner Kunden und deren Daten bemüht ist.

Darüber hinaus hat PayPal zwar seinen Stammsitz in den USA, besitzt dennoch aber eine europäische Banklizenz. Dies ist aus zweierlei Gründen interessant, die für Dich bei der Entscheidung für Sportwetten mit PayPal nicht unerheblich sein dürfte. So hat PayPal aufgrund seiner Sicherheitsvorkehrungen sowie der überdurchschnittlichen Transparenz diese Lizenz erhalten, obwohl das Unternehmen genaugenommen gar nicht im Bankgewerbe tätig ist. Zudem unterliegen in Europa regulierte Banken den strengsten Auflagen der Welt. Es ist also nicht nur ein Zeichen der Sicherheit, sondern auch der Seriosität, wenn ein Unternehmen sich für eine europäische Banklizenz bewirbt und sich nicht nach einfacheren Alternativen im außereuropäischen Ausland umsieht.

PayPal selbst sieht sich auch gar nicht als Bank und möchte auch nicht so gesehen werden. Das Unternehmen legt insbesondere Wert darauf, einen reibungslosen Zahlungsverkehr zu ermöglichen. Aus diesem Grund ist es auch gar nicht möglich, riesige Geldsummen auf PayPal-Konten zu horten. Solltest Du mit PayPal auf Sportwetten setzen wollen, kann es bei hohen Gewinnsummen daher durchaus möglich sein, dass Du die Auszahlung in mehreren Etappen durchführen musst.

Ein letzter Punkt, der für die Seriosität des Unternehmens spricht, ist seine Unternehmensgeschichte. Von der Gründung im Jahr 2000 bis heute gab es noch nicht einen einzigen großen Skandal rund um das Unternehmen. Und wer die Finanzbranche kennt, der weiß auch, dass das durchaus ein Qualitätsmerkmal ist. Dabei muss auch bedacht werden, mit welchen enormen Summen das Unternehmen aufgrund seiner großen Kundenanzahl täglich hantiert.

Zusammenfassend gibt es in puncto Seriosität nur ein mögliches Fazit: Wer sich für einen PayPal Wettanbieter entscheidet und künftig PayPal für Sportwetten nutzt, der ist hier sehr gut aufgehoben und kann sowohl seine persönlichen Daten als auch den gesamten Zahlungsverkehr als sehr sicher betrachten. Es gibt kaum Alternativen, die diesen Status auch nur ansatzweise erreichen.

So sicherst Du Dein PayPal-Konto

Unabhängig davon, ob Du viel Geld via PayPal für Sportwetten überweist oder ob Du nur um kleinere Beträge spielst – die Sicherheit Deines PayPal-Konto obliegt in erster Linie Dir. Zwar hat PayPal selbst sehr gute Sicherheitsstandards, doch gibt es kein System, dass zu 100 Prozent sicher ist. Daher kannst Du zwei wichtige Schritte selbst übernehmen, um Dein PayPal-Konto vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen.

Noch bevor Du Deine erste Einzahlung via PayPal für Sportwetten unternimmst, solltest Du Dich mit Deinem Passwort beschäftigen. Moderne Programme sind durchaus in der Lage, einfache Passwörter innerhalb kürzester Zeit zu knacken. Wähle daher ein langes Passwort, das sowohl aus Klein- und Großbuchstaben, als auch aus Zahlen und im besten Fall sogar Sonderzeichen besteht. Etwaige Passwörter sind auch durch die hochwertigsten Programme kaum zu knacken.

Darüber hinaus kannst Du bei PayPal eine Zwei-Stufen-Verifikation einrichten, um Dein Konto zu schützen. Hierfür musst Du im entsprechenden Menüpunkt Deines PayPal-Kontos lediglich Deine Handynummer eingeben. Sobald das System einen Zugriff von einem fremden Gerät erkennt, wirst Du automatisch darüber informiert und das Konto temporär gesperrt. Die Information, die via SMS kommt, enthält zudem einen Code, mit welchem Du Dein Konto binnen Sekunden wieder freischalten kannst. Anschließend solltest Du unbedingt ein neues Passwort festlegen.

Gibt es PayPal für Sportwetten auch in Österreich?

Tatsächlich ist Österreich hinsichtlich seiner Gesetze deutlich weiter als Deutschland. Aus diesem Grund haben Wettanbieter mit einer Lizenz in Österreich PayPal schon lange in ihrem Portfolio. Als Spieler aus Österreich könntest Du also bei fast jedem Buchmacher PayPal für Sportwetten nutzen, zumindest in der Theorie. So schön die Gesetze und Regularien auch sind, PayPal hat bei Buchmachern mit Lizenz aus Österreich kaum Anklang finden können. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass der Dienst in Österreich bei Weitem nicht so verbreitet ist wie in Deutschland. Zwar erkennen auch die PayPal Wettanbieter in Österreich die Vorteile der Zahlungsart, doch wird diese nur bedingt von den Wettfreunden angenommen.

Gibt es PayPal für Sportwetten in der Schweiz?

Wer als Schweizer Sportwetten mit PayPal abschließen möchte, der steht vor einem großen Problem. Zwar sind Sportwetten in der Schweiz gar kein Problem, doch vergibt das Land selbst keine Lizenzen. Da dies aber eine Grundvoraussetzung für eine Kooperation mit PayPal ist, können Wettfreunde aus der Schweiz PayPal für Sportwetten nicht nutzen, da es schlichtweg keine PayPal Wettanbieter gibt. Sämtliche Buchmacher, die in der Schweiz ihr Angebot offerieren, arbeiten mit Lizenzen aus anderen europäischen Ländern.

PayPal Sportwetten FAQ

Fazit

PayPal ist zweifelsfrei ein sehr schneller und bequemer Zahlungsdienst, der nicht zu Unrecht bei vielen Wettfreunden beliebt ist. Auch wenn die Anzahl der PayPal Wettanbieter derzeit noch überschaubar ist, so darfst Du davon ausgehen, dass sich dies künftig ändert. Aufgrund der neuen Gesetze in Deutschland werden in Zukunft mehr Buchmacher mit einer deutschen Lizenz ausgestattet. Dies wird dazu führen, dass Du vermehrt mit PayPal für Sportwetten einzahlen kannst und ein noch größeres Angebot vorfinden wirst.

Wir haben aufgrund unseres Tests die Erfahrung gemacht, dass PayPal im Vergleich mit anderen E-Wallets klar die Nase vorn hat. Solltest Du also Sportwetten mit PayPal abschließen, genießt Du deutliche Vorteile. Zeitgleich offerieren Dir die PayPal Wettanbieter aber auch alternative Möglichkeiten, um Ein- oder Auszahlungen vorzunehmen.

Ähnliche Beiträge
9. Februar 2021
0 47
3. Februar 2021
0 51
2. Februar 2021
0 48