Giropay Sportwetten

Die Zahlung per Giropay ist eine unkomplizierte Möglichkeit, Online-Transaktionen mit dem regulären Girokonto zu tätigen, ohne dass dabei die bei klassischen Überweisungen übliche Banklaufzeit in Kauf genommen werden muss. So können zum Beispiel Online-Händler ihre Ware sofort versenden, wodurch der Kunde das Produkt besonders schnell erhält. In Bezug auf Giropay Sportwetten bedeutet das, dass Sie Ihr Geld sofort nach der Einzahlung bereits zum Tippen nutzen können. So sind auch spontane Wetten kein Problem, und es muss nicht im Vorfeld bereits Guthaben auf dem Wettkonto vorhanden sein.

Giropay ist genauso sicher wie das normale Online-Banking, denn die Zugangsdaten müssen nicht bei einem Drittanbieter eingegeben werden. Dank modernster Verschlüsselungsmethoden wird bei den Banken dafür gesorgt, dass Hacker sich keinen Zugriff auf die Kundenkonten oder sensible Daten verschaffen können. Da diese Zahlungsmethode bei den Usern zunehmend beliebt ist, ist Giropay bei immer mehr Sportwetten Anbietern verfügbar und gehört mittlerweile fast schon zu den Standards, die gute Bookies ihren Kunden bieten. In der folgenden Tabelle haben wir einige Buchmacher mit Giropay aufgelistet, die in unserem Test besonders gut abgeschnitten haben.

Empfehlenswerte Wettanbieter mit Giropay

Sportwetten mit Giropay sind bei den Usern beliebt, was natürlich auch die Online Buchmacher wissen. Dementsprechend entscheiden sich immer mehr Wettanbieter, die Zahlungsmethode anzubieten. Da für eine Zahlung mit Giropay kein separater Account bei einem Dienstleister eröffnet werden muss, ist die Methode besonders praktisch und kann ohne vorherige Formalitäten auch spontan genutzt werden. Da ist natürlich sowohl für die Buchmacher als auch für die User ein Vorteil: Die Wettkunden können jederzeit spontan einen Tipp abgeben und müssen nicht erst aufwendig einen Account beim Zahlungsdienstleister anlegen und diesen verifizieren, was mit einer zusätzlichen Wartezeit verbunden wäre. Die Wettanbieter können durch die Ermöglichung der Zahlung mit Giropay zusätzliche Kunden gewinnen, die sich zum Teil auch spontan registrieren.

Giropay Sportwetten
Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1866021445

Die Zahlung per Giropay ist mittlerweile bei vielen bekannten Buchmachern verfügbar. Unter anderem bieten zum Beispiel bet365, William Hill, Unibet, ComeOn und Betsson Sportwetten mit Giropay an. Zu den etablierten Wettanbietern kommen immer wieder weitere Bookies hinzu. Bei diesen neuen Buchmachern ist es häufig ebenfalls möglich, Giropay für Einzahlungen zu verwenden, denn als noch nicht am Markt bekannter Anbieter ist es besonders wichtig, den Usern einen besonders hohen Komfort zu bieten. In unseren Reviews werfen wir neben vielen anderen Kriterien auch einen Blick auf die angebotenen Zahlungsmöglichkeiten, so dass Sie schnell erkennen, ob bei dem getesteten Buchmacher Giropay verfügbar ist.

Wie funktionieren Giropay Sportwetten?

Um Giropay nutzen zu können, benötigen Sie lediglich ein Girokonto mit Online-Banking bei einer an dem Zahlungsverfahren teilnehmenden Bank. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Postbank, die Sparkasse, Volksbanken Raiffeisenbanken, die Comdirekt Bank oder auch viele andere Banken handeln. Mittlerweile gibt es nämlich kaum noch eine Bank, mit deren Girokonten Sie Giropay nicht verwenden können. Einen separaten Account brauchen Sie nicht zu eröffnen, denn die Zahlung erfolgt direkt über das Online-Banking. So verlieren Sie keine Zeit und können diese Zahlungsmöglichkeit mit dem ohnehin bereits vorhandenen Konto nutzen.

Wenn Sie bei einem Online-Händler oder -Dienstleister Giropay für Ihre Zahlung auswählen, werden Sie automatisch zum Online-Banking weitergeleitet. Dass es sich wirklich um die Website Ihrer Bank und nicht um einen Drittanbieter handelt, erkennen Sie an der Adresszeile im Browser, wo neben der Adresse der Bank auch ein grünes Symbol zu finden ist, welches auf eine sichere Verbindung hinweist. Die meisten Daten sind hier bereits in das Online-Überweisungsformular eingetragen, so dass Sie sich beispielsweise nicht darum kümmern müssen, die Kontonummer des Empfängers, den Verwendungszweck oder den Betrag einzugeben. Sie müssen lediglich die angegebenen Daten überprüfen und die Zahlung mit Giropay bestätigen,  indem Sie sich in Ihr Online-Banking einloggen und die Zahlung damit autorisieren. Dadurch ist Giropay nicht nur schnell und sicher, sondern auch besonders komfortabel und einfach zu bedienen.

Der Empfänger des Geldes bekommt nun sofort die Bestätigung darüber, dass die Überweisung ausgelöst wurde. Er kann sich somit sicher sein, dass er sein Geld spätestens in ein paar Tagen per Überweisung erhalten wird. Online-Händler können daher die bestellte Ware bereits versenden, und bei Giropay Sportwetten wird Ihrem Wettkonto das eingezahlte Geld bereits direkt nach der Einzahlung gutgeschrieben. Ist mit der Einzahlung ein Bonus verbunden, so erhalten Sie diesen in der Regel ebenfalls sofort. So ersparen Sie sich die Wartezeit, die bei einer normalen Überweisung nötig wäre. Die Zahlung wird innerhalb von maximal ein paar Sekunden bestätigt, so dass Sie im Fall von Sportwetten direkt auf das eingezahlte Geld zugreifen und damit Wetten platzieren können.

Welche Banken bieten Giropay an?

Giropay wurde ursprünglich von drei großen Geldinstituten entwickelt. Mittlerweile haben sich die meisten anderen großen Banken angeschlossen und bieten den Dienst ebenfalls an. Daher können Sie heutzutage über die meisten Bankkonten Sportwetten mit Giropay bezahlen oder den Dienst für Online-Einkäufe und andere Zahlungen nutzen. Die folgende Liste zeigt, bei welchen der bekanntesten Banken Giropay derzeit verfügbar ist:

  • Postbank
  • Volksbanken Raiffeisenbanken
  • Sparkasse
  • Deutsche Kreditbank
  • BB Bank
  • Comdirekt Bank
  • PSD Bank
  • GLS Gemeinschaftsbank
  • Merkur Bank
  • Cronbank
  • MLP Finanzdienstleistungen AG
  • Bankjaus Ellwanger & Geiger
  • Bank Schilling & Co.

Nur noch wenige, meist sehr kleine Banken, bieten Giropay bislang nicht an. In absehbarer Zukunft sollen aber auch diese Banken an das Zahlungsnetzwerk angeschlossen werden, so dass es Wettkunden und anderen Usern mit jedem beliebigen Girokonto möglich ist, den Zahlungsdienst zu nutzen.

Voraussetzung für die Verwendung von Giropay ist, dass Sie sich über ein gängiges PIN- beziehungsweise TAN-Verfahren in Ihr Online-Banking einloggen und dort Überweisungen durchführen können. Zahlungen mit Giropay über sogenannte HBCI-Chipkarten sind dagegen bislang nicht möglich. Das von der Postbank angebotene BestSign-Verfahren kann aber auch in Kombination mit Giropay genutzt werden, und auch die Autorisierungsverfahren vieler anderer Banken sind mit dem Sofortzahlungssystem kompatibel.

Wie sicher ist Giropay?

Ein wichtiger Grund für die große Beliebtheit von Giropay Sportwetten ist die hohe Sicherheit. Im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden wie zum Beispiel der Sofortüberweisung oder Trustly, bei denen ebenfalls mit dem Girokonto innerhalb von wenigen Sekunden Guthaben auf das Wettkonto geladen werden kann, müssen Sie nämlich bei Giropay Ihre Daten nicht auf einer externen Website eingeben. PIN und TAN werden ausschließlich auf der Website Ihrer Bank abgefragt und können so nicht in die falschen Hände geraten. Bei der Eingabe Ihrer Daten sind somit die gleichen hohen Sicherheitsanforderungen vorhanden, die auch beim Online-Banking angewendet werden. Diese werden laufend weiter verbessert und haben sich in der Praxis als äußerst sicher erwiesen.

Die Übertragung der Daten erfolgt immer verschlüsselt. Selbst wenn es einem Hacker wider Erwarten gelingen sollte, Ihre Daten beim Senden oder Empfangen abzugreifen, kann der Kriminelle damit letztendlich gar nichts anfangen, da er nicht im Besitz des benötigten Schlüssels ist, der zum Auslesen der Daten erforderlich ist. Die Erfahrungen der User zeigen, dass Einzahlungen mit Giropay zuverlässig beim Buchmacher ankommen und kein Datenmissbrauch stattfindet.

Unabhängig davon, ob Sie Giropay beim Online Buchmacher oder einem anderen Anbieter im Internet nutzen, müssen Sie dabei auf einige grundlegende Dinge achten. Wie alle anderen Zahlungsmethoden auch ist Giropay nämlich nur dann sicher, wenn Sie Ihren Computer entsprechend schützen. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Virenschutz aktiv und auf dem neuesten Stand ist. Da es Hackern wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen nicht gelingt, die Daten direkt bei der Bank oder bei Giropay abzugreifen, versuchen es einige Cyber-Kriminelle direkt beim Anwender. Dies kann zum Beispiel über sogenannte Keylogger geschehen, die ein aktuelles Virenprogramm aber identifiziert und unschädlich macht. Eine andere Methode ist das sogenannte Phishing: Per Mail oder über einen gefälschten Link werden Sie auf eine Website weitergeleitet, die der Ihrer Bank täuschend ähnlich sieht. Dort sollen Sie nun Ihre Zugangsdaten eingeben. Es handelt sich aber in Wirklichkeit nicht um die Original-Website. Lassen Sie sich daher immer direkt vom Buchmacher zu Giropay weiterleiten und achten Sie darauf, dass die Adresse im Webbrowser stimmt und das grüne Symbol für eine sichere Verbindung sichtbar ist. Teilen Sie außerdem niemandem Ihre persönlichen Daten mit. Auch Mitarbeiter von Giropay oder Ihrer Bank werden Sie nicht nach Ihrer PIN oder TAN fragen.

Welche Vorteile bieten Giropay Sportwetten?

Wenn Sie für Ihre Sportwetten Giropay nutzen, profitieren Sie gleich von mehreren Vorteilen, die nicht alle anderen Zahlungsmethoden bieten. Giropay ist besonders schnell, so dass Sie keine Wartezeit in Kauf nehmen müssen sondern bereits sofort nach Ihrer Einzahlung den ersten Tipp abgeben können. Das macht die Methode auch für spontane User gut geeignet. Entschließen Sie sich beispielsweise unterwegs oder während Sie gemeinsam mit Ihren Freunden ein Spiel ansehen, eine Wette abzugeben, so ist es kein Problem, wenn Ihr Wettkonto grade nicht das dafür erforderliche Guthaben aufweist. Sie zahlen einfach innerhalb von nur ein paar Sekunden mit Giropay ein und platzieren anschließend Ihre Wette.

Während Sie für die Nutzung von E-Wallets wie zum Beispiel ecoPayz einen Account beim betreffenden Zahlungsdienstleister eröffnen müssen, ist dies bei Giropay nicht erforderlich. Alles was Sie benötigen, ist ein Girokonto mit Online-Banking, wie es beinahe jeder erwachsene Mensch in Deutschland mittlerweile besitzt. Die sofortige Einzahlung vom Girokonto ist zwar auch mit Trustly oder der Sofortüberweisung möglich, bei diesen Zahlungsmethoden müssen Sie Ihre Login-Daten aber auf der Seite eines externen Anbieters eingeben. Bei Giropay dagegen erfolgt die Eingabe der sensiblen Daten direkt auf der Website Ihrer Bank, so dass Sie sich darauf verlassen können, dass die gleichen hohen Sicherheitsmaßnahmen zum Einsatz kommen, wie auch bei anderen Vorgängen, die Sie per Online-Banking erledigen.

Bei vielen Wettanbietern werden bestimmte Zahlungsmethoden von Bonusangeboten ausgeschlossen. Ihr Vorteil ist, dass Giropay normalerweise nicht zu diesen Methoden zählt. Dadurch können Sie auf diesem Weg nicht nur sicher und komfortabel einzahlen, sondern erhalten oftmals auch noch zusätzliches Guthaben, Gratiswetten oder andere Vorteile, auf die Sie beispielsweise bei einer Einzahlung mit Skrill verzichten müssten.

Im Folgenden haben wir die wesentlichen Vorteile von Giropay Sportwetten noch einmal für Sie zusammengefasst:

  • sofortige Gutschrift des eingezahlten Geldes auf dem Wettkonto
  • keine Eingabe der Daten bei einem Drittanbieter
  • keine gesonderte Registrierung beim Zahlungsdienstleister erforderlich
  • Teilnahme an Bonusaktionen ohne Probleme möglich

Gibt es auch Nachteile bei Giropay?

Letztendlich haben alle Zahlungsmethoden ihre Vor- und Nachteile, denn sonst wäre es ja gar nicht nötig, mehrere Möglichkeiten anzubieten. Auch bei Giropay Sportwetten gibt es Aspekte, die Ihnen bewusst sein sollten, damit nicht später dadurch Probleme entstehen. So nutzen zum Beispiel einige Tipper bewusst ein E-Wallet, um die eigene Bankroll zu verwalten. Dadurch lässt sich immer leicht überblicken, wie viel Geld insgesamt für Sportwetten zur Verfügung steht, auch wenn Sie zwecks Quotenvergleich bei mehreren Bookies tippen. Bei Giropay dagegen erfolgt die Einzahlung über Ihr normales Bankkonto, so dass Sie aufpassen müssen, den Überblick über Ihre Einzahlungen bei verschiedenen Wettanbietern zu behalten.

Ein weiterer Nachteil ist die Tatsache, dass Giropay nur in eine Richtung funktioniert. Sie können damit zwar Geld beim Online Buchmacher einzahlen, Auszahlungen müssen Sie jedoch per regulärer Banküberweisung durchführen, wodurch Sie auf den Vorteil der sofortigen Gutschrift verzichten und eine Wartezeit von ungefähr einem Tag in Kauf nehmen müssen. Bei der Zahlung werden Ihre Bankdaten an den Buchmacher weitergegeben. Dies ist zwar normalerweise bei seriösen Wettanbietern kein Problem, da mit den Daten verantwortungsbewusst umgegangen wird und strenge Sicherheitsstandards gelten. Dennoch gibt es Methoden, die anonymer und somit noch sicherer sind.

Die Nachteile in der Zusammenfassung:

  • Auszahlungen mit Giropay sind nicht möglich
  • keine getrennte Verwaltung der Bankroll
  • Bankdaten werden bei der Zahlung übertragen

Gibt es bei Giropay einen Mindestbetrag und Gebühren?

Bankgebühren oder andere versteckte Kosten fallen nicht an, wenn Sie mit Giropay Sportwetten bezahlen. Theoretisch wäre es zwar möglich, dass Ihre Bank Gebühren erhebt, die dann unabhängig von Giropay gezahlt werden müssten, dies ist aber normalerweise nicht der Fall, so dass die Verwendung der Methode in der Regel kostenfrei ist. Eine Mindesteinzahlung oder ein Maximalbetrag werden von Giropay nicht vorgegeben. Die Begrenzung der Einzahlung nach oben und nach unten hängt somit zum einen von Ihrem Bankkonto und zum anderen vom Buchmacher ab. Sie können also im Prinzip genauso viel Geld einzahlen, wie es Ihr Überweisungslimit auch bei einer regulären Banküberweisung zulassen würde.

Die Mindesteinzahlung liegt bei den meisten Online Buchmachern bei 10 oder 20 Euro, nur bei sehr wenigen Anbietern wird mehr verlangt. Das Maximum kann dagegen sehr unterschiedlich ausfallen, in der Regel sind Giropay Sportwetten aber auch für Highroller gut geeignet. Die Auszahlung kann nicht mit Giropay erfolgen, da es sich um eine sogenannte One-Way-Methode handelt. Hier müssen Sie dann meist auf die normale Banküberweisung ausweichen. Auch dabei hängen dann die Limits wieder vom Wettanbieter ab. Bei seriösen Online Buchmachern können Sie sich auch hohe Gewinne problemlos auszahlen lassen.

Sollten Sie bei Ihrer Einzahlung mit Giropay einen Bonus beanspruchen wollen, so achten Sie darauf, ob für die Teilnahme an der Bonusaktion möglicherweise andere Limits gelten als bei der normalen Einzahlung. Bei einigen Aktionen ist es zum Beispiel erforderlich, 20 Euro einzuzahlen, um Gratiswetten zu bekommen. Zahlen Sie in diesem Fall nur den generellen Mindestbetrag von 10 Euro ein, können Sie den angebotenen Bonus nicht erhalten.

Mit Giropay Sportwetten platzieren – so geht’s

Die Einzahlung beim Online Buchmacher geht mit Giropay besonders schnell. Sie müssen keinen separaten Account bei einem Zahlungsdienstleister eröffnen, sondern verwenden ganz einfach Ihr normales Girokonto, ohne jedoch die übliche Banklaufzeit abwarten zu müssen, wie es bei normalen Überweisungen der Fall ist. Sie loggen sich einfach in Ihr Wettkonto ein, wählen die Option „Einzahlen“ aus, geben einen Betrag ein und geben an, dass Sie Giropay verwenden möchten. Wenn Sie noch keinen Account bei einem Bookie besitzen, können Sie diesen im Vorfeld unkompliziert online eröffnen. Füllen Sie dazu einfach das Registrierungsformular auf dessen Website aus. Bei den meisten Anbietern erhalten Sie direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Link, über den Sie die Registrierung nur noch bestätigen müssen. Anschließend kann dann auch schon die Einzahlung erfolgen.

Für die Durchführung der Zahlung leitet Giropay Sie direkt zu Ihrem Online-Banking weiter. Dort sind die für die Online-Überweisung erforderlichen Daten bereits eingetragen, und Sie müssen die Zahlung nur noch per PIN und TAN bestätigen. Es wird das selbe TAN-Verfahren verwendet, das Sie auch für Ihr normales Online-Banking ausgewählt haben. Sie können dann direkt nach der Einzahlung mit Giropay Sportwetten bei Ihrem Buchmacher platzieren, denn das Guthaben erscheint unmittelbar auf Ihrem Wettkonto. Der Wettanbieter erhält nämlich von Giropay eine Zahlungsgarantie und weiß so, dass der von Ihnen eingezahlte Betrag zu ihm unterwegs ist.

In der folgenden Kurzanleitung sehen Sie noch einmal im Überblick, wie die Sportwetten Einzahlung mit Giropay abläuft:

  • Loggen Sie sich in Ihr Wettkonto ein und klicken im Kassenbereich auf den Button für die Einzahlung.
  • Geben Sie den Betrag ein, mit dem Sie Ihr Wettkonto aufladen möchten.
  • Wählen Sie Giropay aus den angebotenen Zahlungsmethoden aus.
  • Sie müssen nun Ihre Bank angeben und werden zum Online-Banking weitergeleitet.
  • Dort loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein und autorisieren die Zahlung mit Ihrem auch beim Online-Banking genutzten TAN-Verfahren.
  • Das Guthaben wird Ihrem Wettkonto nun umgehend gutgeschrieben. Zurück auf der Website Ihres Buchmachers können Sie also nun bereits Ihre Wetten platzieren.

Sind Giropay Sportwetten Auszahlungen möglich?

Auszahlungen sind mit Giropay nicht möglich, denn der Zahlungsempfänger muss zuvor das Zahlungssystem kostenpflichtig einrichten. Das System ist nicht darauf ausgerichtet, dass Privatkunden damit Geld empfangen, sondern dient ausschließlich der schnellen Zahlung bei kommerziellen Anbietern wie zum Beispiel Web-Shops oder eben dem Online Buchmacher. Diese können die bezahlte Ware dank der Zahlungsgarantie sofort versenden beziehungsweise eingezahltes Guthaben umgehend gutschreiben.

Wenn Sie Ihre Sportwetten mit Giropay bezahlt haben, müssen Sie für die Auszahlung daher eine anderen Methode verwenden. Hier bietet Ihnen der Buchmacher in der Regel die Überweisung an. Eine sofortige Gutschrift des Geldes ist auf diesem Weg zwar nicht möglich, die Wartezeiten sind aber mit ungefähr einem Tag vertretbar. Wie lange Sie genau warten müssen, bis das ausgezahlte Geld auf Ihrem Konto ankommt, hängt nicht nur von der Bank ab, sondern zu einem wesentlichen Anteil auch vom Buchmacher. Während nämlich einige Wettanbieter Auszahlungen innerhalb von ein paar Stunden bearbeiten, kann es bei anderen mehrere Tage dauern. Insbesondere am Wochenende ist nicht immer sichergestellt, dass die Auszahlung sofort in die Wege geleitet wird. Gute Buchmacher verzögern die Auszahlung aber nicht unnötig, so dass Sie das Geld spätestens nach ein paar Tagen auf Ihrem Konto haben.

Wie bei allen seriösen Buchmachern ist unabhängig von der gewählten Zahlungsmethode spätestens vor der ersten Auszahlung eine Verifizierung erforderlich. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Sie Ihre Personalien korrekt angeben haben, volljährig und zum Wetten mit Echtgeld berechtigt sind. Theoretisch wäre auch die Verifizierung bereits bei der Einzahlung mit Giropay möglich, denn da Ihr Alter und Ihre Personalien bei der Bank bekannt sind, können die angegebenen Daten auch hier abgeglichen werden. Ein derartiger ID-Service wird von Giropay bereits angeboten und zum Beispiel beim Online-Handel häufig eingesetzt, um die Volljährigkeit nachzuweisen. Bislang ist es noch nicht üblich, die Verifizierung beim Buchmacher per Giropay zu erledigen, da für die Wettanbieter hierbei zusätzliche Gebühren anfallen würden. Es ist aber denkbar, dass es zukünftig Wettanbieter mit Giropay geben wird, die den Dienst nutzen und dadurch den Usern ermöglichen, ohne zusätzliche manuelle Verifizierung noch schneller auszuzahlen.

Giropay Bearbeitungsdauer für Ein- und Auszahlungen

Wenn Sie für Ihre Einzahlung eine normale Banküberweisung verwenden würden, müssten Sie warten, bis die beteiligten Banken die Transaktion bearbeitet haben, was einen bis zwei Tage dauern kann. Erst dann würde das Geld beim Buchmacher eingehen und er könnte es Ihrem Wettkonto gutschreiben. Mit Giropay lässt sich diese Wartezeit vollständig umgehen, denn da der Buchmacher von Giropay eine sogenannte Zahlungsgarantie erhält, weiß er bereits direkt nach Ihrer Einzahlung, dass das Geld angewiesen wurde und in den nächsten Stunden oder Tagen auf seinem Konto eingehen wird. So kann er Ihnen das Guthaben sofort zu Verfügung stellen und Sie können ohne Wartezeit mit dem Platzieren von Sportwetten beginnen.

Da quasi keine Bearbeitungszeit bei Giropay Sportwetten berücksichtigt werden muss, können Sie diese Zahlungsmethode auch sehr gut für spontane Wetten oder einen ausführlichen Quotenvergleich bei mehreren Buchmachern nutzen. Sie zahlen einfach erst dann ein, wenn Sie wissen, bei welchem Anbieter Sie welche Wette platzieren möchten. So müssen Sie nicht bei mehreren Buchmachern Guthaben auf dem Konto lagern, sondern können Ihr Geld flexibel verwenden.

Da keine Auszahlungen mit Giropay möglich sind, wird Ihr Geld bei einer Auszahlung in der Regel per Banküberweisung an Ihr Konto gesendet. Hierbei kommt es zur üblichen Bankbearbeitungszeit, die heute meist ungefähr einen Tag beträgt. Hinzu kommt noch die Zeit, die der Buchmacher benötigt, um Ihre Auszahlung zu bearbeiten. Wie schnell die einzelnen Wettanbieter auszahlen, testen wir auch im Rahmen unserer Reviews. Bei vielen guten Bookies erfolgt die Auszahlung werktags innerhalb von 24 Stunden. Vor Ihrer ersten Auszahlung kommt noch die aus gesetzlichen Gründen erforderliche Verifizierung hinzu, für die Sie ebenfalls eine Bearbeitungszeit einkalkulieren müssen. Wenn Sie diese zusätzliche Wartezeit vermeiden möchten, können Sie sich auch bereits direkt nach der Registrierung oder zu einem anderen Zeitpunkt an den Buchmacher wenden und die Verifizierung vorher durchführen.

Giropay Sportwetten Bonus

Ein Wettbonus ist eine gute Möglichkeit, die eigene Wettbilanz mit Bonusguthaben oder Gratiswetten zu verbessern. Dank der zusätzlichen Möglichkeiten können Sie mehr Wetten platzieren und haben dann natürlich auch dementsprechend mehr Chancen, mit Ihrem Tipp richtig zu liegen und Geld zu gewinnen. Einige Zahlungsmethoden sind allerdings bei vielen Buchmachern ausgeschlossen und können nicht an Bonusaktionen teilnehmen. Dieses Problem betrifft in erster Linie die E-Wallets, in manchen Fällen auch die Zahlung per Kreditkarte oder Prepaid-Karte. Wenn Sie für Ihre Sportwetten Giropay verwenden, können Sie dagegen fast immer einen Bonus erhalten, was ein weiterer guter Grund dafür ist, sich für diese Methode zu entscheiden.

Vor allem als neuer Kunde bekommen Sie bei fast jedem Buchmacher einen Bonus angeboten. Wie genau Sie sich diesen sichern, ist bei den einzelnen Wettanbietern verschieden. Während einige Buchmacher Bonusguthaben automatisch bei der ersten Einzahlung gutschreiben, müssen Sie bei anderen einen Bonuscode eingeben oder Ihren Bonus beim Support anfordern. In unseren Reviews beschreiben wir ganz genau, was Sie tun müssen, um sich Ihren Giropay Sportwetten Bonus zu sichern, und auch auf der Seite des Wettanbieters selber finden Sie diese Informationen natürlich.

Unabhängig von der verwendeten Einzahlungsmethode ist ein Sportwetten Bonus in der Regel an Umsatzbedingungen gebunden. Sie müssen das Geld daher mehrfach bei Wetten mit einer vorgegebenen Mindestquote einsetzen, bevor Sie sich den Bonus auszahlen lassen können. Das Echtgeldguthaben können Sie zwar vorher schon per Überweisung von Ihrem Wettkonto abheben, der Bonus würde hierdurch aber verfallen. Daher empfehlen wir, keine Auszahlungen durchzuführen, bis Sie sich auch das Bonusgeld und die damit erzielten Gewinne auszahlen lassen können. Dies erfolgt dann in der Regel per Banküberweisung, da mit Giropay ausschließlich Einzahlungen durchgeführt werden können.

Kann Giropay mobil genutzt werden?

Giropay können Sie auch auf dem Mobilgerät nutzen. Eine spezielle App ist dafür nicht erforderlich, Sie werden über Ihren Browser zum Online-Banking Ihrer Bank weitergeleitet, welches bei den meisten Banken eine mobile Version bietet, die keinen vorherigen Download erfordert. Dank der guten Kompatibilität mit allen gängigen Betriebssystemen sind Giropay Sportwetten auch unterwegs kein Problem und ermöglichen es Ihnen, vollkommen unabhängig vom Computer jederzeit einen Tipp abzugeben.

Für das mobile Wetten ist es wichtig, dass auch ihr Buchmacher seine Website für die mobilen Nutzung optimiert hat oder eine entsprechende App anbietet. Schließlich möchten Sie das Wettangebot auch auf dem Bildschirm Ihres Smartphones gut überblicken können, und auch die eigentliche Platzierung der Wette sollte komfortabel erfolgen können. Da immer mehr User überwiegend mit dem Mobilgerät online sind, sind moderne Buchmacher gut an diese Anforderungen angepasst und bieten mobil einen ähnlichen Komfort, wie Sie Ihn vom Wetten am Computer gewohnt sind.

Allgemeines über Giropay

Giropay wurde von den Volksbanken, den Sparkassen und den Volksbanken Raiffeisenbanken entwickelt und ist seit 2006 verfügbar. Nach und nach schlossen sich weitere Banken an, wodurch es mittlerweile mit fast jedem Girokonto mit Online-Banking möglich ist, das Zahlungsverfahren zu nutzen und zum Beispiel mit Giropay Sportwetten zu platzieren. Bereits 45 Millionen Kunden nutzen heutzutage regelmäßig oder zumindest gelegentlich Giropay, das als das sicherste auf das Girokonto zugreifende Sofortzahlungssystem gilt, da die Zugangsdaten ausschließlich direkt über das Online-Banking und nicht bei einem separaten Anbieter eingegeben werden.

Ursprünglich handelte es sich um ein ausschließlich in Deutschland verfügbares Zahlungsverfahren, das zum Beispiel beim Online-Shopping bei einem im Ausland ansässigen Anbieter nicht verwendet werden konnte. Mittlerweile ist Giropay durch eine Vernetzung mit dem österreichischen Anbieter eps Online-Überweisung auch über die Grenzen Deutschlands hinaus verfügbar. Deutsche Händler müssen somit keine separate Schnittstelle für das in Österreich verwendete Zahlungsverfahren einrichten, sondern können eps Online-Überweisungen auch über Giropay empfangen. Umgekehrt ist es deutschen Usern möglich, überall dort zu bezahlen, wo eps Online-Überweisung angeboten wird, auch wenn nicht explizit angegeben ist, dass Zahlungen mit Giropay akzeptiert werden.

Beliebte Giropay Sportwetten Alternativen

Giropay Sportwetten sind dank der sofortigen Gutschrift und der unkomplizierten Handhabung beliebt, dennoch handelt es sich natürlich nicht um die einzige verfügbare Ein- und Auszahlungsmethode. Wir möchten Ihnen daher nun einige gute Alternativen zu Giropay vorstellen, auf die Sie unter anderem dann ausweichen können, wenn der von Ihnen gewählte Buchmacher kein Giropay anbietet oder Sie Ihr Girokonto nicht zum Bezahlen beim Wettanbieter verwenden möchten.

MuchBetter

Dies ist ein sogenanntes E-Wallet. Im Gegensatz zur Zahlung mit Giropay müssen Sie sich bei MuchBetter im Vorfeld registrieren und das Zahlungskonto aufladen. Danach können Sie innerhalb von Sekunden mit MuchBetter beim Online Buchmacher einzahlen, und auch Auszahlungen können mit dieser Methode besonders schnell durchgeführt werden. Mit der zum Konto gehörenden Prepaid-Kreditkarte können Sie Ihre Wettgewinne auch offline zum Bezahlen nutzen oder sich das Geld am Bankautomaten auszahlen lassen.

PayPal/Neteller/Skrill

Auch diese drei E-Wallets sind bei den Wettkunden beliebt, denn genau wie bei Sportwetten mit Giropay ist auch hier keine Wartezeit zwischen Einzahlung und Tippabgabe erforderlich. Sie müssen allerdings vorher einen Account beim jeweiligen Zahlungsdienstleister eröffnen, und im Gegensatz zu Giropay sind nicht alle Vorgänge kostenfrei. So zahlen Sie zum Beispiel bei Skrill eine Gebühr, wenn Sie sich Geld von Ihrem E-Wallet auf das Girokonto auszahlen lassen. PayPal Sportwetten sind in Deutschland äußerst beliebt, es gibt jedoch nur wenige Wettanbieter welche PayPal anbieten.

Paysafecard

Ein häufiger Kritikpunkt bei Giropay Sportwetten ist die Tatsache, dass Bankdaten über das Internet übertragen werden. Zwar gelten beim Online-Banking strenge Sicherheitsvorkehrungen, und in der Praxis sind keine Probleme zu erwarten, dennoch bevorzugen einige User die anonymere Zahlung. Eine Paysafecard kann im Einzelhandel, an Tankstellen oder auch online erworben werden. Wenn Sie damit Guthaben beim Wettanbieter einzahlen, müssen Sie lediglich den 16-stelligen Code der Karte eingeben, wodurch Ihre privaten Daten gut geschützt sind. Auszahlungen sind mit der Paysafecard allerdings nicht möglich, genau wie bei Giropay wird auch hier dann in der Regel die Überweisung verwendet.

Apple Pay

Apple Pay ist eine in Deutschland noch relativ junge Zahlungsmethode, die Sie nur in Verbindung mit einer Apple Watch, einem iPad oder einem iPhone nutzen können. Sie gilt als besonders sicher, da die Transaktion per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck bestätigt werden muss. Das gezahlte Geld wird dann von einer Kreditkarte abgebucht, die Sie zuvor in Ihrem Apple-Konto angegeben haben. Die Daten dieser Karte werden aber beim Zahlungsvorgang nicht an den Empfänger des Geldes weitergegeben. Auch sehr beliebt sind Trustly Sportwetten.

Bitcoin

Kryptowährungen wie der Bitcoin ermöglichen anonyme Zahlungen im Internet, was die Methode besonders sicher macht. Komplett anonym können Sie beim seriösen Buchmacher allerdings dennoch nicht wetten, denn aus gesetzlichen Gründen sind die Anbieter verpflichtet, einige persönliche Daten zu erheben und per Verifizierung zu überprüfen, unabhängig davon, ob Sie Sportwetten mit Giropay, Bitcoin oder einer anderen Methode bezahlen. Beim Zahlungsvorgang mit Bitcoins ist außerdem zu beachten, dass Transaktionen nicht rückgängig gemacht werden können. Daher ist es besonders wichtig, auf die korrekte Eingabe der Zieladresse zu achten.

3 Tipps & Tricks für Giropay Sportwetten

Sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden wird bei den meisten Wettanbietern regelmäßig ein Bonus angeboten. Wenn Sie mit Giropay Sportwetten bezahlen, können Sie in der Regel an allen Bonusaktionen teilnehmen. Lesen Sie sich die zugehörigen Bedingungen im Vorfeld genau durch und fordern Sie den Bonus gegebenenfalls zum richtigen Zeitpunkt bei Ihrem Wettanbieter an. Bei einigen Buchmachern ist auch die Eingabe eines Bonuscodes erforderlich, während andere das zusätzliche Geld automatisch auf dem Wettkonto gutschreiben.

Giropay und Quotenvergleich sind eine gute Kombination

Vor allem wenn Sie regelmäßig Sportwetten platzieren möchten, sollte Sie darauf achten, sich immer die besten Quoten zu sichern. Schließlich möchten Sie, dass Ihre Gewinne so hoch wie möglich ausfallen und sollten daher immer den Buchmacher wählen, bei dem Sie bei einem richtigen Tipp das meiste Geld erhalten. Dank Giropay müssen Sie erst kurz vor dem Platzieren der Wette einzahlen und können sich so den Anbieter mit der Bestquote heraussuchen.

Auf Sicherheit achten

Giropay Sportwetten sind zwar generell sehr sicher, dennoch versuchen Kriminelle leider auch bei dieser Zahlungsmethode immer wieder, sich unbefugt Zugriff auf das Geld oder die Daten der User zu verschaffen. Da das Online-Banking mit hohen Sicherheitsstandstandards arbeitet, wird dies häufig über sogenannte Phishing-Mails versucht. Giropay versendet keine Mails, in denen Sie aufgefordert werden, sich in Ihr Konto einzuloggen, und auch die Mitarbeiter Ihrer Bank werden Sie niemals nach Ihren persönlichen Zugangsdaten fragen. Achten Sie daher beim Einloggen in Ihr Girokonto immer darauf, dass Sie sich wirklich auf der Website Ihrer Bank befinden und nicht über einen Link zu einer Imitation weitergeleitet worden sind. Außerdem sollten Sie Wert darauf legen, dass Ihr Computer mit einem aktuellen Virenschutz ausgestattet ist, damit Ihre Daten nicht ausgespäht werden können.

Fazit zu Giropay Sportwetten

Die Zahl der User, die mit Giropay Sportwetten platzieren, nimmt nach wie vor zu. Das liegt daran, dass es sich mittlerweile unter den Tippern herumgesprochen hat, dass Sicherheitsbedenken unbegründet sind, denn es kommen dieselben modernen Verfahren zum Einsatz, die auch beim Online-Banking verwendet werden. Im Gegensatz zu anderen Sofortzahlungssystemen müssen Sie Ihre Daten nicht auf einer externen Website eingeben, sondern können die Einzahlung beim Wettanbieter direkt über die Website Ihrer Bank durchführen.

Genau wie bei einem E-Wallet erscheint das eingezahlte Guthaben sofort auf Ihrem Wettkonto, so dass Sie jederzeit spontan wetten können. Im Gegensatz zum E-Wallet benötigen Sie aber bei Giropay keinen Account, sondern können ganz ohne Registrierung direkt über Ihr Girokonto einzahlen, unabhängig davon, ob Sie grade am Computer sitzen oder mit Ihrem Mobilgerät unterwegs eine Wette platzieren möchten. Bietet der gewählte Buchmacher einen Bonus an, so können Sie diesen fast immer auch mit Giropay-Einzahlungen erhalten. Mit dem zusätzlichen Geld oder den Gratiswetten erhöhen sich die Chancen darauf, dass Sie sich am Ende einen Gewinn auszahlen lassen können. Auszahlungen können zwar leider nicht per Giropay erfolgen, sind dann aber mit der normalen Banküberweisung auch nach einer kurzen Bearbeitungsdauer auf Ihrem Konto. Probieren Sie Sportwetten mit Giropay jetzt einfach selbst aus und erleben Sie selbst, wie praktisch und flexibel diese Zahlungsmethode ist!